Orientierung

Orientierung

Fluch oder Segen: Was werden die anderen denken!?

Täglich triffst du Entscheidungen, wie du dich präsentierst: unter Freunden, in der Schule, in den sozialen Medien. Nicht selten kommt einem der Gedanke: Was werden die anderen denken? Diese Besorgnis hat eine gute Funktion. Sie kann helfen, weniger egoistisch zu sein. Aber wer sich nur nach der Meinung der Anderen richtet, kann schnell die Orientierung verlieren. Wessen Meinung über dich ist wirklich wichtig?

Meinungen, die zählen

Alle Menschen, die dich kennen, haben ein gewisses Bild von dir. Bei einigen ist es dir egal, was sie über dich denken. Aber bei anderen Leuten würdest du gern die Gedanken lesen können – so wichtig ist dir ihre Meinung über dich. Fakt ist: Manchmal entscheidet die Meinung einiger Leute über deinen Lebenslauf, z. B. beim Bewerbungsgespräch. Noch wichtiger ist, was Gott über dich denkt. Wenn Gott laut denkt, werden seine Worte wahr: Durch sein Wort ist die Welt entstanden!

 

Unheimlich beruhigend

 

Was Gott über dich denkt ist wichtig, weil …

… er dich erfunden hat

„Gott erschuf den Menschen als sein Bild …“ (Die Bibel: 1. Mose 1,27)

… er das absolute Sagen hat

„Er ist der HERR, unser Gott! Auf der ganzen Welt hat er das letzte Wort.“ (Die Bibel: Psalm 105,7)

… er weiß, was in der Zukunft passiert

„Ich … der allmächtige Gott, sage: Außer mir gibt es keinen Gott! … Kann etwa ein anderer Gott voraussagen, was die Zukunft bringt? … “ (Die Bibel: Jesaja 44,6–7)

… er weiß, was für dich gut ist

„HERR, ich weiß, dass deine Entscheidungen richtig sind. Selbst als du mich leiden ließest, meintest du es gut mit mir.“ (Die Bibel: Psalm 119,75)

… er dich liebt

„… Gott hat der Welt seine Liebe dadurch gezeigt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab, damit jeder, der an ihn glaubt, das ewige Leben hat und nicht verloren geht.“ (Die Bibel: Johannes 3,16)

 

Und was hab ich davon?

Ein Tipp von einem hellen Köpfchen

Der biblische König Salomo war einer der klügsten Männer, die je gelebt haben. Neugierige Zeitgenossen unternahmen weite und gefährliche Reisen – sie wollten unbedingt das Superhirn kennenlernen. Ihre hohen Erwartungen wurden weit übertroffen. Zum Glück hat Salomo seine Erkenntnisse aufgeschrieben. Einige seiner Werke sind bis heute erhalten. In einem seiner Bücher ruft er Jugendliche auf, die Wirklichkeit nicht aus den Augen zu verlieren: Gott hat dich ins Leben gerufen. Mach dir Gedanken darüber, was er über dich denkt!

Schreibe einen Kommentar